Herzblut für Sachsen-Anhalt e.V.

Save the date: Zweite Wanderung mit Herzblut am 06.09.2019

Nach­dem im let­zten Jahr die erste Wan­derung mit Herzblut ein voller Erfolg war, find­et die Fort­set­zung in diesem Jahr in Halle (Saale) am 06.09.2019 statt. Wieder unter der Schirmherrschaft und mit Beteili­gung unseres Min­is­ter­präsi­den­ten Her­rn Dr. Rein­er Haseloff startet die Ver­anstal­tung um 13 Uhr am Uni­ver­sität­sklinikum Halle (Saale), Stan­dort Kröll­witz im Hör­saal­ge­bäude und auf dem Vor­platz des Hör­saal­ge­bäudes. Um 14 Uhr begin­nt die Wan­derung in die Dölauer Hei­de bis zum Schwarzen Berg und wieder zurück (ca. 5 km).  

Mit Herzblut für Sach­sen-Anhalt

In Sach­sen-Anhalt ist die Ster­ber­ate an Herz­erkrankun­gen höher als im Bun­des­durch­schnitt. Bei uns gibt es die meis­ten Kranken­haus-Behand­lungs­fälle wegen Herz­erkrankun­gen, ins­beson­dere wegen Herz­in­farkt und Herz­schwäche. Ins­ge­samt sind Herz­erkrankun­gen in der All­ge­mein­bevölkerung viel häu­figer als in den meis­ten anderen Bun­deslän­dern.

Mögliche Ursachen sind

ungün­stige soziale Fak­toren: Hohe Arbeit­slosen­rate; ger­ing­ster Anteil mit (Fach-) Hochschul­reife; höch­ster Anteil von Schu­la­bgängern ohne Abschluss.

ungün­stige indi­vidu­elle Ver­hal­tensweisen: Unge­sunde Ernährung; Rauchen (ein Drit­tel der erwach­se­nen Sach­sen-Anhal­ter sind Rauch­er); zu wenig Bewe­gung.

andere Risiko­fak­toren: Generell hat Sach­sen-Anhalt mehr Men­schen, die an Risiko­fak­toren wie Bluthochdruck, Fet­tleibigkeit und Zuck­erkrankheit lei­den.

Lassen Sie uns gemein­sam etwas dage­gen tun und ein Zeichen set­zen: Wan­dern mit Herzblut

Kör­per­liche Bewe­gung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesund­heit.

jed­er Schritt, den man macht ist bess­er als der Schritt, den man nicht macht“

nimm jede Treppe, die Du kriegen kannst“

jeden Tag 30 Minuten Bewe­gung an der frischen Luft, ide­al­er­weise Wan­dern, Rad­fahren, u.a.“

 

Nehmen Sie teil, alle Teil­nehmer wer­den mit kleinen Geschenken belohnt!