Herzblut für Sachsen-Anhalt e.V.

Wandern mit Herzblut

Die Poli­tik­er unseres Bun­des­lan­des sind mit gutem Beispiel voran gegan­gen – Am Fre­itag, den 14. Sep­tem­ber 2018, fand in Bit­ter­feld-Wolfen die Ini­tia­tive „Wan­dern mit Herzblut“ des Vere­ins Herzblut für Sach­sen-Anhalt e. V. statt, um auf das The­ma Herz-Kreis­laufer­krankun­gen aufmerk­sam zu machen.

Sach­sen-Anhalt hat nach wie vor die höch­ste Erkrankungs- und Ster­ber­ate an Herz-Kreis­laufer­krankun­gen in Deutsch­land, in keinem anderen Bun­des­land sind mehr Men­schen von diesen Erkrankun­gen und deren Risiko­fak­toren wie hoher Blut­druck, Zuck­erkrankheit und Fet­tleibigkeit betrof­fen. Dies gilt es zu ändern. Hier­bei spielt kör­per­liche Aktiv­ität eine entschei­dende Rolle. Wan­dern ist hier­bei eine ein­fache, kostengün­stige und für Jed­er­mann und mit der gesamten Fam­i­lie durch­führbare Form der kör­per­lichen Aktivierung. Deshalb ver­anstal­teten der Vere­in Herzblut Sach­sen-Anhalt e. V., das Gesund­heit­szen­trum Bit­ter­feld-Wolfen gGmbH, die Stadt Bit­ter­feld-Wolfen und der Land­kreis Anhalt-Bit­ter­feld zusam­men mit dem Min­is­ter­präsi­den­ten und Schirmher­rn Dr. Rein­er Hasel­hoff, den Lan­dräten und Bürg­er­meis­tern sowie weit­eren Poli­tik­ern Sach­sen-Anhalts und Bürg­ern eine Wan­derung in Bit­ter­feld.

Gemein­sam ging es vom Stadthafen vor­bei am Pegel­turm über die Muldewiesen zum Gesund­heit­szen­trum.